SPLK-Schülerinnen bestehen ihre Prüfung als Ersthelferinnen

ASB-Kurs verbessert auch Job- und Ausbildungsmöglichkeiten


Nadine Brockhoff vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) wirkte äußerst zufrieden: Nach 35 Unterrichtseinheiten konnte sie Mina Arab, Nesren Tweiresh und Zeinab Maghsoodi ihre Urkunde als Ersthelferinnen überreichen. Alle drei besuchen eine Sprachlernklasse am Adolfinum. Mit dem Zertifikat haben sie eine Qualifikation erreicht, die später auch bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder nach einem Job hilfreich sein kann. Sogar Wiederbelebung gehört zum Repertoire der Schülerinnen.  

Dass es weder im theoretischen noch im praktischen Teil besondere sprachliche Schwierigkeiten gab, zeigt, wie die Arbeit im Fach Deutsch voranschreitet. Gerade bei Notfällen kann jedes Wort wichtig sein, das weiß, wer einmal in einem fremden Land einen Schmerz lokalisieren und die Art der Qual zu Wort oder Laut werden lassen musste.

Schulleiter Michael Pavel kam persönlich zur AG-Stunde, um den Absoventinnen seine Anerkennung auszusprechen. Er sah strahlende Gesichter, als die Mädchen  erfuhren, dass der ASB Schaumburg (Sitz: Barsinghausen) ihnen schon bald drei  Erstausstattungen gratis zur Verfügung stellen will.  

Volkmar Heuer-Strathmann